TweakPC



XFX AMD Radeon HD 6950 und HD 6970 Test (17/18)

Radeon HD 6950/6970 Performance Beurteilung

Die Radeon HD 6970 wird von AMD als Gegenstück zur GeForce GTX 570 angepriesen. Diese Rolle spielt die Karte gut. Geht man einmal von den DirectX 11 Benchmarks aus und nimmt die gebräuchlichste Auflösung 1920x1200 zur Hand, so sind beide Karten im Schnitt gleich schnell. In einigen Titel ist die GeForce schneller, in einigen die Radeon und in wieder anderen sind beide Karten gleich schnell. Recht deutlich ist, dass mit steigender Auflösung und steigendem Antialiasing die Radeon Karte dank der 2 GB Speicher an Boden gewinnt. Bis 2560x1600 kann die GTX 570 gut mithalten, schaltet man dann aber noch Anti Aliasing dazu, gewinnt die Radeon Karte eben an Vorsprung. Bei 2560x1600 in 8xAA liegt die Radeon dann meist deutlich vorn. Ebenfalls noch mit von der Partie im Sektor der Radeon HD 6970 ist die GeForce GTX 480, die sich rein von der Performance her auch auf etwa dem selben Level bewegt, aufgrund ihres Verbrauchs und der Lautstärke aber nicht mehr wirklich Konkurrenzfähig ist. Besitzer dieser Karten können sich aber zurücklegen und der immer noch beachtlichen Performance erfreuen.

Die GeForce GTX 580 liegt deutlich außerhalb der Reichweite der Radeon HD 6970, das allerdings auch preislich, so dass ein Vergleich der beiden Karten ohnehin schwer fällt.

Die Radeon HD 6950 macht es eigentlich genau wie ihre kleine Schwester die Radeon HD 6870, nur irgendwie mit vertauschten Nummern. Hat die HD 6870 die Radeon HD 5850 abgelöst, so liegt nun die Radeon HD 6950 ziemlich gleich auf mit der Radeon HD 5870. Zumindest ist das der Fall, wenn die 6950 nicht von ihren 2 GB Speicher profitieren kann. Wirklich mehr Performance als die HD 5870 bietet die HD 6950 dann bei uns eben auch nur, wenn man die Auflösung extrem hoch schraubt. Leider leidet in diesen Bereichen schon die Spielbarkeit einiger Titel, so dass einem der größere Speicher der HD 6950 in diesen Fällen auch nicht hilft. Hier muss man von Titel zu Titel anders entscheiden. Von der Performance her ist die Radeon HD 6950 also ein Aquivalent zur 2 GB Version der Radeon HD 5870.

Auf der GeForce Seite hat die Radeon HD 6950 hat derzeit keinen echten Gegenspieler. Die nächste GeForce Karte darunter wäre die GTX 470, allerdings verbraucht sie deutlich mehr Strom, ist lauter, hat weniger Speicher und ist der 6950 eigentlich in allen Belangen unterlegen. Hier wird man wohl erst mit der GeForce GTX 560 wieder einen Gegner finden.

Die Vorteile des doppel so großen Speichers der neuen Radeon Karten machen sich erst wirklich bemerkbar, wenn man einen 30'' Bildschirm einsetzt und mit Anti Aliasing herumspielen möchte oder aber -  genau hier setzt AMD auch an - wenn man die Eyefinity Features der Karten verwenden will. Nicht umsonst war das EF6 Modell der Radeon HD 5870 auch schon mit 2 GB Speicher ausgestattet.

Interessant ist welche Geschütze man auffahren muss, um hier wirklich massive Unterschiede in der Performance zu sehen. Paradebeispiele sind FarCry 2, Hawx oder auch Call of Juarez, die mit einer 2 GB Karte noch auf  7860x1600 4xAA relativ flüssig laufen auf einer 1 GB Karte aber nur noch mit um < 5 FPS herum stottern oder sogar gar nur Standbilder produzieren. Aber auch bei 5760x1200 in 4xAA setzt sich eine 2 GB Karte oft schon deutlich vor eine 1 GB, so dass man durchaus die Empfehlung aussprechen sollte bei Eyefinity eine 2 GB Version zu nutzen. Ein Gespann aus zwei Radeon HD 6950 oder 6970 dürfte dem Eyefinity Modus dann auch richtig Beine machen.

Zum Abschluss noch ein Wort zum Thema Performanceunterschiede zwischen Quality und Hiqh Quality Modus. Wir haben die Radeon HD 6970 in beiden Modi getestet und die Unterschiede fallen recht gering aus. Allerdings sind auch die Unterschiede in der Änderung der Bildqualität zwischen diesen beiden Modi eigentlich nicht spürbar, so dass man auch gleich beim etwas schnelleren Quality Modus bleiben kann.

Zurück: Eyefinity Performance | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.