TweakPC



Corsair RMx 2018 mit 750 und 850 Watt im Test (2/10)

Technische Details und Spezifikationen

Die beiden RMX Modelle die wir zum Test bei uns in der Redaktion hatten leisten 750 und 850 Watt, wobei sie als Single-Rail-Netzteile diese Leistung komplett auf der 12V-Schiene bereitstellen können. Zum einen werden hier 62.5 A und zum anderen 70.8 A auf der 12V Schiene angeboten.

Für Netzteile dieser Wattklasse ist die Nebenspannungen mit 3,3 und 5V extrem stark ausgelegt. Satte 150 Watt leisten die beiden Spannungen maximale gemeinsam, wobei jede Spannung mit maximal 25 A belastet werden darf. Viele der neueren Netzteile bietet hier insgesamt nur noch 100 Watt bei je 20A. Das RMX 2018 fällt hier also etwas aus der Reihe und ist somit sicherlich interessant, wenn jemand eine starke 5V Leitung braucht. Die 3,3 V Leitung wird heute nur noch extrem gering belastet und kommt selten über 10A.

Die -12 und Standby-Leitung sind auf üblichem Level dimensioniert, wobei Corsair auch hier mit 0,8 und 3A eine stärkere Auslegung nutzt. Insgesamt sind die beiden Modelle also äußerst Leistungsstark auf allen Spannungen.

Für den Test des Netzteils nutzen wir die Lastverteilung, die nach der 80-Plus-Spezifikation für die verschiedenen Schienen vorgesehen ist. Dabei handelt es sich um eine symmetrische Verteilung, die alle Schienen gleichmäßig nach ihrer maximalen Leistung beansprucht.

Das Diagramm unten zeigt die genutzten Lasten im Vergleich zur maximal möglichen Ampere-Leistung. Diese Verteilung entspricht im Test 100% Last. 0 % Last bedeutet, dass das Netzteil mit jeweils 0 Ampere Einstellung am Load-Tester läuft und lediglich die Spannungen der einzelnen Schienen ohne zusätzliche Last gemessen werden. Es ist also an alle Schienen nur ein Voltmeter in Betrieb und das Netzteil läuft ansonsten im Leerlauf.


(Lastverteilung beim RM750X 2018)


(Lastverteilung beim RM850X 2018)

Lieferumfang

  • Netzteil + Tasche
  • Satz Modularkabel + Tasche
  • Netzteilkabel EU 230V
  • Mehrsprachiges Handbuch
  • Schrauben

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Das neue Corsair RMx 2018 setzt wie die meisten Corsair Netzteile auf einen Mix aus Rund und Flachkabeln. Die SATA und Molex-Kabel sind als komplett schwarze Flachkabel ausgeführt. Beide Netzteile besitzen fünf solche Kabel allerdings in einer etwas anderen Konfiguration, da das RM850X 2018 mehr SATA-Anschlüsse besitzt.

Die übrigen Kabel sind als Rundkabel ausgeführt. Hier bietet das RMX850 2018 ein PCI-E Kabel mit 2 Anschlüssen mehr, so dass man beim 850-Watt-Modell auf sechs PCIe-Anschlüsse und beim 750-Watt-Modell auf vier PCIe-Anschlüsse kommt. Demensprechend besitzt das RM850x 2018 gegenüber dem RM750x 2018 am Gehäuse auch einen 8-Pol-Anschluss mehr für ein weiteres Kabel

Wie schon bei vielen Netzteilen zuvor nutzt Corsair auch im neuen RMx 2018 Kondensatoren in den Kabeln um so die Ripple-Noise-Werte des Netzteils zu verbessern. Diese Kondensatoren sitzen in der Nähe der Anschlüsse unter der Isolierung und führen dazu, dass die Kabel hinter den Anschlüssen relativ steif sind und sich auf etwa 4 cm kaum biegen lassen.


<60 cm>


<65 cm>

<65 cm>



<60 cm><14 cm>

<60 cm><14 cm>

(nur 850W)

<60 cm><14 cm>



<51 cm><10 cm><10 cm>
(nur 750W)
<51 cm><10 cm><10 cm><10 cm>

(nur 750W)
<51 cm><10 cm><10 cm><10 cm>

(nur 850W)
<51 cm><10 cm><10 cm><10 cm>

(nur 850W)
<51 cm><10 cm><10 cm><10 cm>



<44 cm><9 cm><9 cm><9 cm>

<44 cm><9 cm><9cm><9cm>


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.