TweakPC



Corsair TX 750 V2 Netzteil im Test (3/7)

Effizienz

Effizienzmessungen in unterschiedlichen Lastsituationen

Als 80Plus Bronze Netzteil wird das TX 750 V2 keine Spitzenwerte in der Effizienz bringen, dennoch kommen solche Netzteile mittlerweile oft in der Spitze an die 88-89% Effizienz. Wie üblich haben wir die Last bei 100%, 50% und 20% gemessen, also 750, 375 und 150 Watt. Wir messen die Effizienz des Netzteils grundsätzlich mit den in Deutschland üblichen 230V und nicht wie beim 80Plus Report mit 115V. Die Effizienz bei 230 V liegt zumeist 1-2% über der bei 115V.

Zu den üblichen Messungen bei 20%,50% und 100% messen wir weitere Belastungen unterhalb der 20%, um einen Eindruck vom Abfall der Leistung in diesem Bereich zu bekommen. Dies ist vor allem bei leistungsstarken Netzteilen interessant, die bei 20% über dem Idle Verbrauch eines PC liegen, was hier beim Corsair TX 750 V2 bereits gegeben ist.

 

Das Corsair TX 750 V2 liefert ein für ein 80Plus Bronze Netzteilüber 20% Laste ein recht gutes Effizienzverhalten, wie viele aktuelle Netzteile in der Klasse. In der Spitze bei 50% erreicht das Netzteil bei uns eine Effizienz von guten 87.5%. Nur zum Vergleich das AX 750 erreichte 92.3%. Die Effizienz bei geringer Belastung ist bei 10% nicht so überzeugend und liegt unter 80%. Bei 20% erreichen wir 84,7 und bei 100% 84.6%.

Bei unserer gewichteten Durchschnittswertung, bei der wir 3x20%, 2x50% und 1x100% einbeziehen, um die Last bei geringem Load stärker zu werten, erreicht das Netzteil gerundete 86% und damit einen üblichen Wert in seiner Klasse.

Neben den 20/50/100% Messungen führen wir zudem nun immer zur besseren Vergleichbarkeit aller Netzteile Messungen bei konstanten Lasten durch, die bei 80, 350 und 550 Watt liegen.

 

Auch hier zeigt sich das das TX V2 bei niedrigen Lasten etwas schwächelt. Bei 80 Watt liegt es bei 79%, das Corair AX 750 konnten wir hier mit 87,2% messen. Anders gesagt das TX V2 zog 101 und das AX 750 92 Watt aus der Steckdose, schon ein recht deutlicher unterschied. Bei 350 Watt erreichen wir 87.6 % und bei 550 Watt 86.3%.

Die Standby-Spannung des Netzteils bei 0,2A auf der 5V Standby Leitung also 1 Watt Verbrauch, liegt bei hervorragenden 1,62 Watt. Ohne Belastung nach EuP liegt der Wert bei 0,33 Watt. Auch dies sind wirklich gute Werte.

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.