TweakPC



Google: Android-Apps dürfen nur noch über den Play-Store aktualisiert werden

Montag, 29. Apr. 2013 12:38 - [ar] - Quelle: cnet.com

Google erneuert die Richtlinien für App-Updates und verbietet jegliche Aktualisierung, welche nicht über den Play-Store erfolgt.

Die Änderung der Aktualisierungspolitik soll sich positiv auf die Sicherheit der vorhandenen Apps auswirken. Google hat durch die neuen Richtlinien die Möglichkeit auf unseriöse Updates zu reagieren und der User ist nicht mehr willkürlichen Aktualisierungen der App-Programmierer ausgeliefert.

Bislang nutzten nur sehr wenige Apps eine Autonome-Aktualisierung unabhängig vom Play-Store. Einer der größten Vertreter war allerdings Facebook, was Google nun unterbinden kann.

Bei Konkurrent Apple stellte sich die Frage nach einer alternativen Aktualisierung-Methode nicht, da alle iOS-Geräte ohne Jailbreak nur Updates aus dem eigenen App-Store zulassen. Mit den jüngsten Änderungen sind allerdings weiterhin Installationen aus anderen Quellen als dem Play-Store von Google möglich, nur auf Updates außerhalb des Stores darf nicht mehr hingewiesen werden.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.