TweakPC


Microsoft verlängert Support für Windows 7 für zahlende Kunden

Dienstag, 11. Sep. 2018 09:55 - [ar] - Quelle: microsoft.com

Microsoft hat den Support für Windows 7 für drei Jahre verlängert, wenn Firmen bereit sind für den zusätzlichen Support noch einmal extra in die Tasche zu greifen.

Offiziell wird der Support für Windows 7 im Januar 2020 auslaufen. Wie Microsoft nun angekündigt hat, kann der Support für das Betriebssystem noch um drei weitere Jahre verlängert werden. Die erweiterten Sicherheits-Updates (Extended Security Updates, ESU) sollen aber nur für Windows 7 Professional und Windows 7 Enterprise zur Verfügung gestellt werden, darüber hinaus verlangt Microsoft von seinen Kunden zusätzlichen Gebühren für die weitere Nutzung von Windows 7 über den eigentlichen Support-Zeitraum hinaus.

Microsoft verlängert Support für Windows 7 für zahlende Kunden
(Bild: Windows 10 von Microsoft)

Die Preise für den ESU-Support sollen jedes Jahr ansteigen und sich an jedem Gerät mit genutztem Windows 7 orientieren. Microsoft will mit diesem Schritt vor allem die Firmenkunden zum Umrüsten auf Windows 10 bewegen. In diesem Zuge hat Microsoft auch den erweiterten Support für Windows 10 angekündigt. Künftig werden Windows 10 Home, Pro und Pro Plus mindestens 18 Monate mit Sicherheitsupdates versorgt, bevor die Anwender zu einer aktualisierten Version greifen müssen. Der erweiterte Support für Windows 10 ist und bleibt weiterhin kostenlos.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved