TweakPC



Vodafone und 1&1-Kunden können Boerse.to nicht mehr aufrufen

Montag, 08. Apr. 2019 06:27 - [ar] - Quelle: sueddeutsche.de

Die GEMA konnte eine Blockierung über DNS-Zugriffe für Boerse.to für Vodafone und 1&1-Kunden erwirken.

Vodafone und 1&1-Kunden können Boerse.to nicht mehr aufrufen

Weil über die Website von Boerse.to zahlreiche Verlinkungen zu illegalen Dateien wie Filme, Serien, Programmen, eBooks und Videospiele zu finden sind, müssen die beiden Internetanbieter Vodafone und 1&1 ihren Kunden den einfachen Zugang zu der Webseite blockieren.

Bei der Blockierung handelt es sich um einfaches DNS-Filtering, welches das Auflösen der Zieladresse verhindert. Wer einen alternativen DNS-Server zum Aufrufen der Webseiten benutzt, kann somit weiterhin ungehindert auf alle Webseiten inklusive Boerse.to zugreifen.

Internetanbieter sind nach dem Gesetz dazu verpflichtet, den Zugang zu Webseiten mit illegalen Inhalten zu sperren, wenn die Rechteinhaber gegenüber einer solchen Webseite keine Ansprüche stellen können. Im Fall von Boerse.to scheint die GEMA alle Mittel ausgenutzt zu haben und wendet sich deshalb direkt an die Internetanbieter.

Unklar ist derzeit, warum es der GEMA nur gelang die Forderung bei Vodafone und 1&1 durchzusetzen und andere Internetanbieter bislang keinerlei DNS-Sperre für Boerse.to setzen müssen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.