TweakPC



Rocket League entfernt Loot-Boxen - in Belgien und den Niederlanden

Donnerstag, 18. Apr. 2019 06:22 - [tj]

Psyonix wird die Loot-Boxen in Rocket League für Spieler aus Belgien und den Niederlanden deaktivieren.

Rocket League entfernt Loot-Boxen - in Belgien und den Niederlanden

Nachdem die beiden Benelux-Staaten entschieden gegen Glücksspiel in Computerspielen vorgegangen sind, mussten bereits diverse Publisher Lootboxen aus ihren Spielen entfernen oder die Spiele in Belgien und den Niederlanden vom Markt nehmen.

Nun hat es auch das Autoball-Spiel Rocket League von Psyonix getroffen. Dort wird es in Zukunft nicht mehr möglich sein, die Loot-Boxen durch erwerbbare Schlüssel zu öffnen, wodurch das Feature in den besagten Ländern unbrauchbar wird. Psyonix hatte bis zuletzt gehofft, das Lootbox-System beibehalten zu können und dafür unter anderem die Drop-Raten der Loot-Boxen offengelegt. Dennoch fällt das System in Belgien und den Niederlanden unter die dort geltenden Glücksspielgesetze.

Generell verboten sind Loot-Boxen in Spielen in Belgien und den Niederlanden derweil nicht. Da sie unter die Bestimmungen der Glücksspielgesetze fallen, müssen Anbieter jedoch die strengen Vorgaben an Glücksspiel erfüllen und unter anderem Alterskontrollen einführen und Kontrollen der Regulierungsbehörden ermöglichen.

Rocket League entfernt Loot-Boxen - in Belgien und den Niederlanden

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.