TweakPC



Android: Informationen zu gesammelten Daten von Apps künftig besser nachvollziehbar

Freitag, 07. Mai. 2021 08:45 - [ar] - Quelle: googleblog.com

Bereits im Play Store sollen Android-Apps künftig angeben, welche Daten von dem Anwender erhoben werden.

Android: Informationen zu gesammelten Daten von Apps künftig besser nachvollziehbar

Ab dem zweiten Quartal 2022 müssen alle Entwickler im Sicherheitsbereich der Play Store Informationen angeben, welche Daten über den Nutzer gesammelt und verarbeitet werden. Damit folgt Google dem Vorbild von Apple. Bereits im Dezember hat Apple die Datenschutz-Labels aktualisiert und damit für mehr Transparenz bei der Installation von Apps geboten.

In den Informationen dem Sicherheitsbereich der App soll zudem einsehbar sein, wenn ein Programm eine Verschlüsselung benutzt oder die Familienrichtlinien von Google eingehalten werden. Darüber hinaus soll auch angezeigt werden, ob es dem Nutzer möglich ist die kompletten gesammelten Daten wieder löschen zu lassen.

Die Angaben können dabei von den Entwicklern selbst eingetragen werden, alternativ können unabhängige Experten die Einträge verifizieren.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.