TweakPC



Facebook: Jugendliche fliehen vor den Eltern in andere Netzwerke

Montag, 30. Dez. 2013 12:13 - [tj] - Quelle: pcgh.de

Junge Menschen wenden Facebook immer häufiger den Rücken zu. Vor allem die Anwesenheit der Eltern im gleichen Netzwerk ist offenbar nicht gewünscht.

Facebook könnte ein ähnliches Schicksal wie einst MySpace drohen. Laut einer von der EU in Auftrag gegebenen Studie, erleben vor allem jüngere Generationen - die für die Prägung eigener Meinungen und Positionen eine Abgrenzung von der Welt der Erwachsenen suchen - in Facebook immer häufiger eine Omnipräsenz der Eltern und Verwandten. Gerade das Facebook-Prinzip, sämtlich Informationen mit anderen zu teilen, steht dabei im Wiederspruch zum Streben der Jugendlichen nach einem privaten Diskussionsraum.

"Man kann einfach nicht jung und frei sein, wenn man weiß, dass die Eltern Zugriff auf jede Indiskretion haben. Der Wunsch nach Neuem führt jede Generation dazu, ihr eigenes Medium zu finden und das ist, was nun bei sozialen Netzwerken passiert", so ein Ergebnis der Studie.

Junge Menschen würden derzeit vor allem auf Plattformen wie Twitter, Instagram, Snapchat und WhatsApp ausweichen. Facebook sei dagegen "uncool". Die geringere Funktionsvielfalt spiele für die jungen Leute dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.