TweakPC



Microsoft: Klage gegen Samsung nach ausbleibenden Lizenzzahlungen

Montag, 04. Aug. 2014 17:20 - [tj] - Quelle: microsoft.com

Microsoft hat Klage gegen Samsung eingereicht. Der Streitwert betrifft Samsungs Android-Smartphones und geht in die Milliarden.

Microsoft ist durchaus ein Profiteur des Android-Erfolges, müssen doch die Hersteller von Android-Geräten Lizenzgebühren - etwa für Patente - an Microsoft zahlen. Je Gerät sollen so rund acht US-Dollar für Microsoft zusammenkommen. Seit 2011 gehört auch Samsung zu den Lizenznehmern, doch wie Microsofts im hauseigenen Rechts-Blog verlauten ließ, wurden die Zahlungen von Seiten Samsungs bereits im September eingestellt. Offiziell begründet Samsung dies mit der Nokia-Übernahme. Durch diese sei der geschlossene Vertrag hinfällig.

Microsoft, dessen Rechtsabteilung den Fall anders einschätzt, hat vor einem Gericht in New York Klage gegen Samsung eingereicht. Weiterhin betont das Unternehmen, das man sich in dem Fall außergerichtlich einigen wollte, fundamentale Meinungsverschiedenheiten dies aber verhinderten.

Samsung verkauft jährlich über 300 Millionen Smartphones mit Android.

Microsoft: Klage gegen Samsung nach ausbleibenden Lizenzzahlungen
(Bild: Samsung Galaxy S5)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.