TweakPC



Batman: Arkham Knight - Nvidia hilft jetzt bei der PC-Version

Freitag, 26. Jun. 2015 09:37 - [tj] - Quelle: videogamer.com

Nach dem Desaster mit der PC-Version von Batman: Arkham Knight soll es nun Nvidia richten.

Während die von Rocksteady entwickelte Konsolenversion von Batman: Arkham Knight einen guten Eindruck hinterließ und die PS4-Version bei Metacritic mit Bestwerten glänzen kann, entwickelte sich die vom Chicagoer Studio Iron Galaxy erstellte PC-Portierung zum Desaster. Nach einem erheblichen Performance-Problem wurde zunächst der Verkauf bei Steam und anschließend auch der Verkauf im Einzelhandel gestoppt. Die Steam-Bewertungen des Spiels sind aufgrund der technischen Einschränkungen extrem negativ. Bei mittlerweile über 10.000 Bewertungen sind fast 70 Prozent der Bewertungen negativ.

Richten soll es nun offenbar der Grafikkartenhersteller Nvidia, dessen Team für die Qualitätssicherung und Entwicklung sich der PC-Version von Batman: Arkham Knight annimmt. Updates soll es geben, sobald man Verbesserungen erzielt hat, wobei kein konkreter Termin dafür genannt wird.

Nvidia dürfte mit der Hilfestellung nicht zuletzt das eigene Image im Sinn haben, immerhin handelt es sich bei Batman: Arkham Knight um einen Gameworks-Titel, der zu Beginn den Slogan 'The Way It's Meant To Be Played' zeigt.

Unklar bleibt in diesem Zusammenhang zunächst, wie sich die Optimierungen auf AMD-Grafikkarten auswirken werden.

Batman: Arkham Knight - Nvidia hilft jetzt bei der PC-Version
(Bild: Batman: Arkham Knight - Logo)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved