TweakPC


Asus ROG Thor: High-End-Netzteil mit Display für die Leistungsanzeige

Dienstag, 18. Sep. 2018 15:41 - [tj]

Mit der Netzteil-Serie ROG Thor bestreitet Asus neue Wege und vereint bewährte Technik mit modernen Features.

Die Netzteile der Serie Asus ROG Thor werden zum Start mit 1200 Watt und 850 Watt angeboten. Auffällig ist bei den mit einem Aluminiumgehäuse versehenen High-End-Modellen vor allem das Design, das mit einer aufwendigen Gestaltung mit zahlreichen Zierelementen und RGB-LEDs sowie ein in der Seite des Netzteil integriertes OLED-Display punkten soll. Letzteres zeigt die Leistungsaufnahme des Netzteils in Echtzeit an. Die RGB-LEDs können über die adressierbare Schnittstelle Asus Aura Sync gesteuert werden.

Im Inneren setzt Asus auf Kühlkörper aus den hauseigenen Grafikkarten-Serien. Dazu gesellt sich ein 135-mm-Lüfter, der nach dem IP5X-Standard zertifiziert ist und dadurch eine besonders hohe Lebensdauer aufweisen soll. Bei geringer Last können die Netzteil der ROG Thor-Serie in einem semi-passiven Modus betrieben werden.

Technische Basis von SeaSonic

Die technische Basis des Asus ROG Thor mit 1200 Watt Ausgangsleistung stellt das bereits bekannten Netzteil aus der Prime-Ultra-Platinum-Serie von SeaSonic dar, mit dem sich das Asus-Modell auch die Länge teilt. Das besagte SeaSonic-Modell nutzt ausschließlich japanische Kondensatoren und ist nach dem 80Plus-Platinum-Standard zertifiziert. Das 850-Watt-Modell von Asus weicht dagegen von den SeaSonic-Abmessungen der Prime-Ultra-Platinum-Serie ab. Mit einer Länge von 160 statt 170 Millimetern könnte es auf dem SeaSonic Focus Plus Platinum mit ebenfalls 850 Watt basieren.

Das Asus ROG Thor mit 1200 Watt soll Ende des Monts in den Handel kommen. Der Preis wird bei etwa 250 Euro liegen. Das 850-Watt-Modell soll im Laufe des Jahres folgen.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved