TweakPC



Microsoft Windows 10: Manuelle-Suche installierte Beta-Updates

Montag, 17. Dez. 2018 15:18 - [ar] - Quelle: forbes.com

Wer manuell ein Suchdurchlauf für die Windows-10-Updates anstößt, hat in der Vergangenheit eventuell Beta-Updates installiert.

Microsoft Windows 10: Manuelle-Suche installierte Beta-Updates

Microsoft hat eingeräumt, dass über die Update-Funktion von Windows 10 teilweise unfertige Updates ausgeliefert wurden, wenn die Updates manuell angestoßen wurden.

Microsoft hat detaillierte Informationen zu der Update-Politik von Windows 10 veröffentlicht. Jeden Dienstag wird ein sogenanntes B-Release ausgerollt, welches Sicherheits- und Funktionsupdates beinhaltet. Später folgen dann ein C- und D-Release. Wer das manuelle Update von Windows 10 nicht anstößt, erhält normalerweise nur alle vier Wochen das komplett fertige D-Release des Betriebssystems. Für Anwender, welche per manuelle Suche ein Windows-10-Update wünschen, erhalten hingegen auch Updates aus den C- und B-Releases.

Laut einem Fehler hat sich bei diesem Update in den vergangenen Wochen auch eine ungetestete Beta-Version eines Updates eingeschlichen. Ein eigentlich für das Insider-Programm vorgesehenes, Update schaffte es in ein B-Release und wurde etwas voreilig veröffentlicht.

Insgesamt kann also nicht empfohlen werden das manuelle Update von Microsoft anzustoßen, wenn auf diesem Weg auch ungeprüfte Updates ausgerollt werden. Wichtige Sicherheitsupdates werden wie üblich von Microsoft zeitnah für alle Anwendern zur Verfügung gestellt.

Microsoft Windows 10: Manuelle-Suche installierte Beta-Updates

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.