TweakPC


3DMark: Raytracing-Test Port Royal jetzt als Vollversion verfügbar

Freitag, 11. Jan. 2019 15:29 - [tj]

Die 3DMark-Macher haben den Raytracing-Test Port Royal passend zur CES offiziell veröffentlicht. Nur für zahlende Kunden.

3DMark: Raytracing-Test Port Royal jetzt als Vollversion verfügbar

Nachdem UL, die Firma hinter dem populären 3DMark, bereits vor geraumer Zeit eine Vorab-Sequenz des neuen Grafik-Tests Port Royal vorgestellt hatte, folgt passend zur aktuell laufenden Consumer Electronics Show in Las Vegas der Release der vollständigen Version.

Besitzer der kostenpflichtigen Advanced- oder Professional-Version der Benchmark-Suite können damit ab sofort Echtzeit-Raytracing nach Microsofts DXR-Standard testen. Nach Battlefield V ist der Port-Royal-Test erst die zweite Gaming-Software, die DXR unterstützt. Laut den Machern basiert der Port-Royal-Test auf einer selbst entwickelten Engine, wobei es sich um einer Weiterentwicklung der bisherigen Engine handeln soll. Voraussetzung ist DirectX 12 mit dem Feature-Level 12.1.

Genutzt wird das Echtzeit-Raytracing im Test für die Darstellung von Schatten und Reflexionen. Interessant ist die Möglichkeit, sowohl die Raytracing-Reflexionen als auch die Raytracing-Schatten – einzeln oder zusammen – zu deaktivieren. So erhält man einen optischen Vergleich zwischen der Raytracing-Darstellung und der klassischen Darstellung via Rasterizer und Shadow-Map.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved