TweakPC



5G: Sicherheitsbehörden warnen angeblich intern vor Huawei-Technik

Donnerstag, 31. Jan. 2019 14:40 - [tj] - Quelle: tagesschau.de

Auch deutsche Sicherheitsbehörden sorgen sich mittlerweile über den Einsatz von Huawei-Netzwerktechnik.

5G: Sicherheitsbehörden warnen angeblich intern vor Huawei-Technik

Eine reale Gefahr oder alles nur Panikmache der USA? Laut einem Bericht der ARD warnen mehrere deutsche Sicherheitsbehörden mittlerweile vor dem Einsatz von Huawei-Technik beim Aufbau eines 5G-Netzes. Offiziell gemacht haben die Behörden ihre Bedenken allerdings noch nicht.

Konkret wird werde vor allem befürchtet, dass der chinesische Netzwerkspezialist in seiner Hardware Backdoors einbaut, mit denen die Datenströme abgefangen werden können. Auch vor einem Kill-Switch, also einer Funktion zur Deaktivierung der Netzwerke durch Huawei, wird demnach intern gewarnt. Unter anderem zitiert die ARD in diesem Zusammenhang den ehemaligen Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Gerhard Schindler.

Wer diese Technologie bereitstellt, ist auch in der Lage, Kommunikation abzuhören. Man kann Sicherheitssysteme einbauen, aber das Risiko bleibt.

Gerhard Schindler

Vor allem die Möglichkeit, dass China die deutschen 5G-Netzwerke im Falle einer politischen Krise oder in einer Kriegssituation einfach deaktivieren könnte, scheint die Sicherheitsbehörden zu beunruhigen.

Ein solches Szenario kann man sich durchaus vorstellen. Wenn diese Module abgeschaltet werden, sind wir in keiner Weise darauf vorbereitet und könnten nicht reagieren.

Gerhard Schindler

Beweise dafür, dass Huawei entsprechende Backdoors und Kill-Switches in seiner Netzwerktechnik verbaut, gibt es derweil nicht. Huawei selbst dementierte bisher stets die Existenz solcher Funktionen in der eigenen Hardware.

5G: Sicherheitsbehörden warnen angeblich intern vor Huawei-Technik

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.