TweakPC



Windows 10: Sicheres Entfernen von USB-Laufwerken wird abgeschafft

Dienstag, 09. Apr. 2019 06:23 - [tj] - Quelle: microsoft.com

Microsoft verändert das Standard-Verhalten von Windows 10 mit externen Laufwerken. Diese müssen in Zukunft nicht mehr sicher entfernt werden.

Windows 10: Sicheres Entfernen von USB-Laufwerken wird abgeschafft

Mit der Veröffentlichung der Windows 10 Build 1809 wird es in den Standard-Einstellungen von Windows eine Änderung geben. Ab dann müssen USB-Sticks und andere USB-Laufwerke nicht mehr sicher entfernt werden, ehe sie vom System abgezogen werden können.

Aktuell nutzt Windows standardmäßig einen Schreibcache für USB- und Thunderbolt-Laufwerke, der die Leistung bei der Datenübertragung verbessern soll. Das Problem dabei: Zieht man das Laufwerk ab, ehe der Schreibvorgang beendet ist, kann es aufgrund des Cachings zu Datenverlusten kommen. Da jedoch ein Großteil der Nutzer seine USB-Laufwerke vor dem Abziehen nicht ordnungsgemäß sicher entfernt, dreht Microsoft den Spieß nun um.

In Zukunft werden USB-Laufwerke mit der Standardeinstellung im sicheren Modus verbunden. Dieser nutzt kein Caching und ist daher etwas langsamer, aber im Gegenzug können Laufwerke jederzeit abgezogen werden, ohne das ein Datenverlust droht.

Wer den schnelleren Cache-Modus für USB-Laufwerke nutzen möchte, muss die Einstellung in den Systemeinstellungen in Zukunft manuell vornehmen.

Windows 10: Sicheres Entfernen von USB-Laufwerken wird abgeschafft

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.