TweakPC



Smartphones: Ab Februar 2020 nur noch Android-10-Geräte

Freitag, 11. Okt. 2019 09:52 - [ar] - Quelle: xda-developers.com

Google verschärft die Richtlinien für die Nutzung von den Mobile-Services und verlangt, dass ab Februar 2020 nur noch Geräte mit Android 10 als Betriebssystem veröffentlicht werden.


Smartphones: Ab Februar 2020 nur noch Android-10-Geräte

Wenn ein Smartphone-Hersteller die Google Mobile Services anbieten möchte, muss er ab Februar 2020 zwangsläufig bei neuen Geräten auf Android 10 setzen, da sonst keine Zertifizierung von Google ausgegeben wird.

Mit neuen Richtlinien für die Vergabe der Mobile-Services will Google das eigene Betriebssystem für Neugeräte aktualisieren. Während aktuell noch Neuzulassungen mit älteren Varianten von Android zugelassen sind, sollen ab Februar 2020 nur noch Neu-Geräte mit Android 10 zugelassen werden.

Konkret geht es um die Vorstellung und die Präsentation der Geräte. Wenn diese nach dem 31. Januar 2020 erfolgt, muss ein Hersteller auf Android 10 für das Gerät setzen. Bereits seit September müssen Android-Smartphones zudem mit USB-Typ-C und Power-Delivery angeboten werden, wenn diese die Google Mobil Services nutzen sollen. Smartphones mit Micro-USB-Anschlüssen wird es in Zukunft nun wohl nicht mehr geben.

Einfluss auf die Update-Verteilung von älteren Smartphones haben die Neuerungen nicht.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.