TweakPC



Bose schließt alle Ladengeschäfte in Europa

Freitag, 17. Jan. 2020 13:00 - [ar] - Quelle: heise.de/

Wie das Audio-Unternehmen Bose mitteilte werden künftig in Europa, Nordamerika, Australien und Japan keine eigenen Geschäfte mehr angeboten.

Bose schließt alle Ladengeschäfte in Europa

Der Verkauf von Bose-Geräten wird künftig hauptsächlich nur noch Online stattfinden. In den nächsten Monaten sollen 119 Ladengeschäfte des Unternehmens geschlossen werden.

Grund für die Schließung der Ladengeschäfte sei die Konzentrierung des Geschäfts auf den Online-Handel. Das Unternehmen will aber weiterhin an 130 Geschäften in Asien, außer Japan, sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten festhalten.

Die Schließung der Ladengeschäfte wird einhergehen mit Entlassungen, allerdings will Bose den betroffenen Mitarbeitern dabei helfen anderswo Arbeit zu finden. Wie viele Personen das Unternehmen in diesem Zuge entlassen muss, wurde noch nicht mitgeteilt.

Bose wurde 1964 von Amar Gopal Bose gegründet. Noch vor seinem Tod 2011 hat der Professor einen Großteil der Firma an das MIT gespendet, die Universität profitiert allerdings nur von den Dividenden und hat kein Stimmrecht durch die Aktien und kann somit auch keinen Einfluss auf das Operative-Geschäft nehmen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.