TweakPC



Intel Rocket Lake soll 2021 mit Xe-Grafik und PCIe 4.0 erscheinen

Montag, 23. Mńr. 2020 22:00 - [ar] - Quelle: 3dcenter.org

Intels Rocket-Lake-CPUs wird voraussichtlich erst 2021 auf den Markt kommen.

Intel Rocket Lake soll 2021 mit Xe-Grafik und PCIe 4.0 erscheinen

Wie einem aktuellen Blockdiagramm von VideoCardz zu der Rocket-Lake-S-Generation zu entnehmen ist, wird die CPU-Generation zusammen mit den 500er-Chipsätzen mit einigen Neuerungen aufwarten können.

Konkret sollen die CPUs erstmals den PCI-Express-4.0-Standard im Mainstream-Segment von Intel unterstützen. Der Chipsatz allerdings weiterhin auf dem PCI-Express-3.0-Standard setzen. Die CPUs sollen mit 20 Lanes des neuen Standards aufwarten, können und sowohl Grafikkarten als auch Massenspeicher über die Lanes anbinden können.

Zu den weiteren Features zählen ein Intel-WLAN-Chip mit AX-Standard direkt im Chipsatz sowie LAN mit 2,5-Gbit/s-Anbindung.

Die CPUs der Rockel-Lake-S-Generation werden voraussichtlich für Sockel LGA 1200 konzipiert und ebenfalls im 14-nm-Design gefertigt. Als Grafikeinheit dürfte erstmals ein Xe-Modell verbaut werden, welches als iGPU Gen 12 auf der Folie auftritt. Der DDR4-Arbeitsspeicher soll mit bis zu 2.933 MHz im Dual-Channel-Modus unterstützt werden.

Zu erwarten ist die Nachfolgegeneration von Comet-Lake allerdings erst 2021 mit acht Kernen und 16 Threads.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.