TweakPC



Oculus: Freiwilliger Verkaufsstopp von VR-Headsets in Deutschland

Mittwoch, 02. Sep. 2020 20:30 - [ar] - Quelle: oculus.com

Da Oculus derzeit nicht mit Sicherheit sagen kann, dass die Headsets auch künftig uneingeschränkt in Deutschland funktionieren, wird der Verkauf vorerst eingestellt.

Oculus: Freiwilliger Verkaufsstopp von VR-Headsets in Deutschland

Die Oculus-VR-Headsets des zu Facebook gehörenden Unternehmens werden vorerst nicht mehr in Deutschland angeboten.

Wie Oculus mitteilt, wird der Verkauf der eigenen VR-Headsets in Deutschland vorerst eingestellt. Die bereits im Handel erhältlichen Headsets dürfen noch verkauft werden, neue Geräte für den Einzelhandel oder den Online-Handel wird Oculus aber nicht mehr für den Deutschen Markt bereitstellen.

Grund für diesen Schritt sind andauernde Gespräche mit den deutschen Regulierungsbehörden, weshalb derzeit nicht sichergestellt werden kann, dass die VR-Headsets des Herstellers in Zukunft auch uneingeschränkt funktionieren. Der Shop von Oculus ist weiterhin verfügbar und auch sonst gibt es für Besitzer eines entsprechenden VR-Headsets derzeit noch keinerlei Einschränkungen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass der Verkaufsstopp mit dem
Zwang für einen Facebook-Account zusammenhängt, welchen Oculus für die eigenen VR-Headsets ab Ende 2022 plant.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.