TweakPC



Android 12: Vereinfacht Google den Zugang zu Drittanbieter-Stores?

Dienstag, 29. Sep. 2020 08:15 - [ar] - Quelle: engadget.com

Angeblich wird Google mit Android 12 es einfacher für die Nutzer gestalten auch App-Stores von anderen Anbietern zu nutzen.

Android 12: Vereinfacht Google den Zugang zu Drittanbieter-Stores?

Drittanbieter App-Stores für Android gibt es bereits einige, wegen der häufig eingeschränkten Aktualität und der geringen Hürden für das Einstellen von App, werden diese aber oftmals als Malware-Schleudern abgestempelt.

Trotz des schlechten Rufs der Drittanbieter-Stores sollen die Entwickler von Android in der kommenden Version 12 den Zugang zu den Stores vereinfachen. Grund für diesen Schritt sei das Feedback der Entwickler, welche in Zukunft unabhängiger von dem Play Store ihre Inhalte veröffentlichen wollen. Dafür sollen aber In-App-Zahlungen über den App-Store von Google laufen, sodass der Zugang zu den Drittanbieter-Stores keine Auswirkung auf die Einnahmen aus den verkaufen innerhalb einer App haben.

Da bereits ein Großteil der App-Entwickler auf das Bezahlsystem von Google im Play Store setzt, sollen nur wenige Anbieter überhaupt Änderungen an ihren Apps vornehmen müssen. Zu den bekannteren Unternehmen zählen allerdings auch Größen wie Netflix und Spotify, welche auf ein eigenes Zahlungssystem trotz Android-App setzen. Mit den Änderungen versucht Google gleichzeitig eine neutralere Position im Streit zwischen Apple und Epic Games einzunehmen. Während auf die Ingame-Einnahmen nicht verzichten werden soll, können Anwender die Apps einfacher aus anderen Drittanbieter Stores beziehen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.