TweakPC



Oculus VR-Headset setzt aktiv genutzten Facebook-Account voraus

Montag, 05. Okt. 2020 09:30 - [ar] - Quelle: twitter.com

Wer ein Oculus VR-Headset nutzt möchte, kommt um die Erstellung eines Facebook-Accounts nicht mehr herum, allerdings muss dieser auch noch aktiv genutzt werden.

Oculus VR-Headset setzt aktiv genutzten Facebook-Account voraus

Wie der Twitter-Nutzer 'Critical Nobody' feststellte, reicht es nicht aus, sich einfach einen Facebook-Account ohne jegliche persönliche Daten für die Nutzung der VR-Headsets von Oculus anzulegen.

Bereits nach wenigen Tagen, nach der Verknüpfung des Oculus-Accounts mit dem frisch erstellten Facebook-Account ohne jegliche Nutzerinteraktion, wurde dieses deaktiviert. Eine Deaktivierung ist zwar grundsätzlich innerhalb weniger Stunden möglich, setzt aber die Angabe einer Telefonnummer voraus.

Nach Angaben von Facebook wurde der Account deaktiviert, weil dieser nicht den Community-Standards entspreche. Die einfache Nutzung eines inaktiven und nicht genutzten Facebook-Accounts für die VR-Geräte von Oculus sind dementsprechend nicht ausreichend.

Bedingt wegen der unklaren Situation des Facebook-Account-Zwangs, werden die VR-Headsets von Oculus derzeit in Deutschland gar nicht mehr angeboten.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.