TweakPC



Jelly Bean ist Android 4.1: Schneller dank Project Butter

Donnerstag, 28. Jun. 2012 09:22 - [tj]

Die neue Android-Version 4.1 alias Jelly Bean soll Google zufolge deutlich schneller sein als der Vorgänger.

Google treibt sein Android-System weiter voran und möchte mit Version 4.1 aka Jelly Bean vor allem die Geschwindigkeit des Systems erhöht haben. Dazu habe man im Rahmen des sogenannten Project Butter gezielt nach Punkten gesucht, die das Android-System ausbremsen könnten.

Als eine Folge wurden unter anderem die CPU, die GPU und das Display in ihren Arbeitsprozessen getrennt, indem ein Triple-Buffer umgesetzt wurde. Die Touchscreen-Steuerung wurde zudem mit einer Vsync abgeglichen, die auch bei den überarbeiteten Animationen zum Einsatz kommt. Letztere werden nun übrigens mit 60 Bildern pro Sekunde dargestellt, um ein flüssiges Feeling zu erreichen.

Neben den Performance-Steigerungen hat Google an der Sprachsteuerung gefeilt, die zumindest im Englischen über neue Wörterbücher verfügt und dazulernen soll. Eine deutsche Version soll später folgen. Optisch dürften die flexibleren Widgets auffallen, die sich nun gemäß dem Platz an den sie gezogen werden, in der Größe anpassen können.

Weiterhin soll der Android-Browser, NFC, die UMTS-Nutzung, die Updatefunktion und vieles mehr verbessert worden sein. Unter anderem Zocker dürfen sich über eine neue WLAN-Funktion freuen, über die zwei Geräte via Apps miteinander in Verbindung treten können.

Android 4.1 soll Mitte Juli 2012 für das Galaxy Nexus und das Nexus S erscheinen. Ob und wann andere Modelle das Update erhalten liegt wie immer auch an den Herstellern und Netzbetreibern.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.