TweakPC



Einfaches Klebeband kann autonome Teslas verwirren

Freitag, 21. Feb. 2020 07:15 - [ar] - Quelle: heise.de

Mit einer kleinen Veränderung an einem Tempolimitschild mit einem einfachen Klebeband kann der Autopilot des Teslas manipuliert werden.

Einfaches Klebeband kann autonome Teslas verwirren

Die Forscher von McAfee befassen sich nicht nur mit Computerviren, sondern schauen ebenfalls wie sich aktuelle Technik mit einfachen Hilfsmitteln aushebeln lässt.

Wie dem Technology Review von heise.de zu entnehmen ist, kann der Autopilot des Teslas sehr einfach manipuliert werden. Bei einem Tesla Model X 2016 als auch einem aktuellen Model S kann mittels eines Klebestreifens aus einem Tempo-35-Schild ein Tempo-85-Schild gemacht werden, was die erkennte maximal Geschwindigkeit um satte 50 Meilen anhebt. Grund ist das MobilEye EyeQ3-Kamerasystem, welche von einer einfachen Schildmanipulation nicht ausgeht.

Tesla bestätigte die Ergebnisse von McAfee, hat aber bislang noch nicht auf die Ergebnisse reagiert. Dabei ist anzumerken, dass selbst ein Mensch die Manipulation des Schildes nicht unbedingt erkennen würde und damit der Fehler nicht nur vom Fahrzeug gemacht werden würde.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.