TweakPC



Apple M1: Neue MacBooks auf ARM-Basis als Ziel von Cyberkriminellen

Montag, 22. Feb. 2021 18:45 - [ar] - Quelle: ict-channel.com

Die neue Schadsoftware "Silver Sparrow" hat es auch auf MacOS-Geräte mit M1-ARM-Prozessoren abgesehen.

Apple M1: Neue MacBooks auf ARM-Basis als Ziel von Cyberkriminellen

Die neuesten MacBooks von Apple setzten auf ein angepasstes MacOS für ARM-basierte Prozessoren, welches von dem Schädling mit Namen "Silver Sparrow" angegriffen wird.

Der Schädling wird dabei nicht als klassische Ransomware oder Adware klassifiziert, da sich der Schädling bislang nur ins System einnistet, ohne aktiv zu werden. Der Schädling verfügt zudem über eine Selbstzerstörungsfunktion, welche ihn über einen Remote-Befehl komplett und rückstandslos vom System entfernt.

Theoretisch wären mit dem Schädling sowohl das Ausspionieren von MacBooks als auch erpresserische Ransomware-Attacken möglich, bislang gibt es aber noch kein Fall wo der "Silver Sparrow" aktiv wurde, obwohl mehr als 30.000 infizierte Geräte in 153 Ländern bereits gefunden wurden, die Dunkelziffer der infizierten Geräte dürfte dabei noch weitaus höher ausfallen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.