TweakPC



DDR4-RAM: Steigende Preise bis zum Sommer erwartet

Dienstag, 16. Mär. 2021 20:30 - [ar] - Quelle: heise.de

Die Preise von DDR4-RAM sollen bis zum Sommer 2021 weiter steigen.

DDR4-RAM: Steigende Preise bis zum Sommer erwartet

Laut der Marktanalyse von TrendForce wird der Arbeitsspeicher des aktuellen DDR4-Standards im zweiten Quartal 2021 teurer.

Die SDRAM-Bausteine sollen je nach Güte um bis zu 18 Prozent teurer werden, weil die Nachfrage steigt und die Produktionskosten für die Hersteller allgemein steigen. Bereits seit einigen Wochen sollen Vertragspreise angepasst worden sein, welche Firmen in Voraus aushandeln, was einen Preistrend für die nächsten Monate abzeichnet.

Der Grund für die steigenden Preise ist vor allem der gestiegene Bedarf der Chips. In der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach neuer Technik insgesamt hoch und die Produktion der Hersteller nicht ausgelastet. Neben Notebooks und Desktop-PCs werden aktuelle DDR4-RAMs auch bereits in Smartphones und Smart-TVs verbaut.

Der Preis von Grafikspeicher soll ebenfalls weiter steigen, auch wenn die Produktionslinien der Hersteller langsam von GDDR5- auch GDDR6-Speicher umgestellt werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.