TweakPC



Windows 10: März-Update sorgt vermehrt für Audioprobleme

Dienstag, 18. Mai. 2021 11:45 - [ar] - Quelle: microsoft.com

Das seit März 2021 freigegebene Update für Windows 10 ab Version 2004 scheint bei einigen Anwendern zu Audioproblemen zu führen.

Windows 10: März-Update sorgt vermehrt für Audioprobleme

Bei der Ausgabe und Verwendung von 5.1 Dolby-Digital-Audio kommt es seit dem März-2021-Update für Windows 10 vermehrt zu Problemen.

Während die Probleme bei dem Stereo-Betrieb bislang noch festgestellt wurden, kann das Update KB5000842 und dessen Folgeupdate als Fehlerquelle ausgemacht werden. Konkret sollen betroffene Anwender ein hohes Rauschen oder Quietschen/Fiepen vernehmen, welches unangenehm auffällt und bei verschiedenen Apps und Programmen bei der 5.1-Ausgabe auftreten kann. Dabei weisen wohl nicht alle Kombinationen von Apps und Audiogeräten das genannte Problem auf.

Microsoft vorläufige Lösung für das Problem ist die Tonspur auf Stereo zu stellen und auf den 5.1-Sound bei dem Programm mit dem Fehler vorerst zu verzichten. Alternativ soll die Verwendung einer anderen App oder eines anderen Wiedergabegerätes ausprobiert werden. Ein konkreter Lösungsvorschlag, wie das Problem allerdings behoben werden kann, gibt es noch gar nicht. Die Deinstallation des Updates wird wegen sicherheitsrelevanten Aspekten nicht empfohlen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.