TweakPC



Good Old Games: "Spieler sind keine Kriminellen"

Donnerstag, 03. Jul. 2014 18:37 - [tj] - Quelle: eurogamer.net

Der GOG-Chef kritisiert die übertriebenen DRM-Maßnahmen der Gaming-Branche. Spieler seien keine Kriminellen.

Die Macher der Plattform Good Old Games starten in Kürze den hauseigenen Steam-Konkurrenten GOG Galaxy, der den bereits vorhandenen Shop für in der Regel ältere, aber immer DRM-freie Spiele um eine Software-Plattform samt Community-Feature erweitert.

Im Zuge der Launch-Vorbereitungen wiederholte der Good-Old-Games-Chef Guillaume Rambourg nun noch einmal seine generelle Kritik an Kopierschutzmaßnahmen und betont, das Spieler keine Kriminellen sind und DRM-Mechanismen vor allem die Käufer treffe.

Mit seinen Aussagen dürfte Rambourg in der Gaming-Szene auf offene Ohren stoßen. Schon lange wird moniert, dass es keinen 100 prozentigen Schutz vor Raubkopien gebe. Auch die durch DRM auferlegten Einschränkungen werden seit langem von zahlreichen Spielern kritisiert.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.