TweakPC



AMD soll MXM-Grafikkarten direkt an Miner verkaufen

Mittwoch, 26. Jul. 2017 11:58 - [ar] - Quelle: fudzilla.com

Angeblich verkaufte AMD spezielle MXM-Boards mit den eigenen Grafikchips direkt an Miner von Krypto-Währungen.

Durch den allgemeinen Hype um Krypto-Währungen wie Ethereum haben viele Grafikkartenhersteller bereits spezielle Versionen ihrer Modelle auf die Bedürfnisse der Miner angepasst und Single-Slot-Varianten mit leistungsstarken GPUs präsentiert. Neben den einzelnen Herstellern für Desktop-Hardware soll AMD auch selbst die Grafikchips direkt an die Miner verkauft haben und damit vor allem den aktuellen Grafikkarten-Markt für Gamer stark beeinflusst haben.

Angeblich hat AMD sogar spezielle MXM-Versionen mit GPUs der Polaris-Generation versehen und diese an Miner verkauft. In Verbindung mit speziellen Kühllösungen und Mainboards sollen so deutlich leistungsstärkere Mining-Rigs auf einer kleineren Fläche gebaut werden können.

Während der größte Hype um die Krypto-Währung Eehereum durch schwere Kurseinbrüche wieder abflaut, dürfte der Gebrauchtmarkt in den kommenden Wochen wohl das ein oder andere Grafikkarten-Schnäppchen bereithalten.


(Bild: Die MSI P104-100 als Mining-Grafikkarte)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.