TweakPC



Apple soll Universal-Apps für iOS und macOS planen

Freitag, 22. Dez. 2017 11:49 - [ar]

Künftig soll es Entwicklern der Apple-Plattformen einfacher gemacht werden ihre Programme für iPhones, Pads und Mac-Rechner zu konzipieren.

Microsoft hat mit der Universal-Windows-Plattform, kurz UWP, bereits einen Vorreiter für Programme mit Crossplattform-Unterstützung. Genutzt wird die UWP vor allem für die Entwicklung von Windows-10-Apps, die auch auf der Xbox One laufen sollen. Neben einigen Spielen finden sich auch verschiedene Programme die sowohl auf x86-PCs als auch auf der Xbox One lauffähig sind. Ein für die UWP entwickeltes Programm ist nach der Freigabe von Microsoft mit beiden Plattformen kompatibel.

Apple soll ein ähnliches System für iOS und MacOS planen. Nach dem Vorbild von Microsoft soll es Entwicklern einfacher gemacht werden ihre Programme für die beiden Betriebssysteme von Apple zu veröffentlichen. Im kommenden Jahr will Apple das neue Ökosystem vorstellen, für die meisten Mac-Anwendungen muss wohl lediglich eine funktionierende Touchsteuerung nachtgereicht werden, um die Programme auf dem iPhone oder iPad und damit auf iOS lauffähig zu machen.

Einzelheiten zu dem Projekt "Marzipan" gibt es allerdings noch nicht. Spekuliert wird, dass Apple mit diesem Schritt die erste Abkehr von den x86-Prozessoren für die Desktop-PCs vorbereitet.


(Bild: MacBook mit macOS High Seirra)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.