TweakPC


Quantencomputer: Durchbruch von Microsoft bei Qubits

Donnerstag, 01. Feb. 2018 15:26 - [tj] - Quelle: ft.com

Microsoft hat offenbar ein zentrales Problem von Quantencomputern gelöst. Extrem stabile Qubits.

Microsofts Chef für den Bereich der Quanten-PC-Forschung, Todd Holmdahl, hat gegenüber der Financial Times angekündigt, dass das Unternehmen kurz vor dem Durchbruch bei einem der zentralen Problemen der Technologie stehe. Demnach sollte Microsoft in Kürze ein eigens entwickeltes Quantenbit vorstellen, dass die Daten deutlich zuverlässiger speicher als bisherige Qubits. Diese sind äußerst unstabil, wodurch immer eine große Zahl der Qubits herhalten muss, um Fehler auszugleichen. Um die erhöhte Stabilität zu erreichen, weicht Microsoft bei seinem Qubit von der bisherigen Norm ab.

Qubits sind Quantensysteme mit zwei möglichen Zuständen. Auf diese Weise fungieren sie in einem Quantencomputer in Analogie zu den Bits aktueller PCs. Zuletzt hatte Google bekannt gegeben, es habe erstmals einen Quantencomputer mit 49 Qubits getestet.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved