TweakPC



Nvidia GeForce MX 150 als gedrosselte Variante aufgetaucht

Montag, 26. Mär. 2018 12:22 - [ar] - Quelle: notebookcheck.net

Einige Hersteller verbauen die GeForce MX 150 nun als beschnittene und langsamere Version.

Die GeForce MX 150 ist eine Mittelklasse-Grafikkarte für Notebooks, die es erlauben soll auch aufwendige Spiele mit niedrigen oder mittleren Details flüssig darzustellen. Eine neue Variante der Grafikkarte, die nun als "N17S-LG-A1" oder "1D12" auftauchte, lässt sich für diesen Einsatzzweck kaum mehr verwenden.

Ermöglicht wird die Drosselung durch eine konfigurierbare Thermal Design Power auf 10 bis 25 Watt. Je nach Modell kann der Takt so angeglichen werden, dass sich die Leistung der Grafikkarte nicht allein durch die Bezeichnung ablesen lässt. Während das Modell mit 25 Watt TDP mit 1.469 MHz zu Werke geht und einen Boost-Takt von 1.532 MHz besitzt kann die gleiche Grafikkarte mit maximal 10 Watt TDP einen Takt von nur 937 MHz und eine Boost-Takt von 1.038 MHz besitzen und damit rund 25 Prozent weniger Leistung bereitstellen.

Die eigentlichen technischen Details der Grafikkarte sind allerdings identisch. So besitzt eine GeForce MX 150 in jeder TDP-Konfiguration 384 Shadereinheiten, 24 Textureinheiten und 16 ROPs, welche mit GDDR5-Speicher über ein 64 Bit breites Interface kommunizieren können.

Nvidia selbst nennt für die GeForce MX 150 keinerlei Taktraten, weshalb die OEMs sich nur an die konfigurierbare TDP von 10 bis 25 Watt halten müssen.

Nvidia GeForce MX 150 als gedrosselte Variante aufgetaucht
(Bild: Nvidia GeForce MX 150 mit einer Taktfrequenz von nur 937 MHz)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.