TweakPC



Android: Endgültiger Umstieg auf 64 Bit erst 2021

Mittwoch, 16. Jan. 2019 14:48 - [tj] - Quelle: googleblog.com

Google gewährt App-Entwicklern eine lange Übergangszeit, bis 64 Bit Grundvoraussetzung für Android-Apps wird.

Android: Endgültiger Umstieg auf 64 Bit erst 2021

Obwohl 64-Bit-Apps von Android bereits seit Version 5.0 alias Lollipop unterstützt werden, die bereits 2014 erschien, tummeln sich nach wie vor zahlreiche 32-Bit-Apps im Play Store. Das ist zwar oft nicht weiter schlimm - und in einigen Fällen sogar von Vorteil in Bezug auf die Leistung - doch mittel- bis langfristig sollen alle Android-Apps  auf das 64-Bit-Modell umgestellt werden.

Angekündigt hatte Google den vollkommenen Umstieg auf 64 Bit im Jahr 2017. Anders als Apple hat der Internetgigant aber keinen harten Umbruch gewagt, sondern lässt 32-Bit-Apps weiterhin im Play Store. Wie es weitergeht mit der 64-Bitz-Umstellung hat Google jetzt in einem offiziellen Fahrplan verraten.

Demnach kommt der nächste Schritt am 1. August 2019. Ab diesem Zeitpunkt müssen alle Apps, die neu in den App-Store aufgenommen werden, als 64-Bit-Version angeboten werden. Auch App-Updates sollen ab diesem Zeitpunkt nur noch in der 64-Bit-Form eingespielt werden können. Es gibt jedoch noch Ausnahmen. So können beispielsweise Apps auf Basis von Java auch nach dem Stichtag noch als 32-Bit-Version erscheinen. Auch Spiele mit der Unity-Engine mit Version 5.6 oder kleiner erhalten eine letzte Gnadenfrist über August 2019 hinaus.

Erst ab August 2021 müssen dann ausnahmslos alle Android-Apps als 64-Bit-Version vorliegen.

Android: Endgültiger Umstieg auf 64 Bit erst 2021

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.