TweakPC



50 Millionen Euro: Strafe gegen Google verhängt

Dienstag, 22. Jan. 2019 08:18 - [ar] - Quelle: cnil.fr

Französische Datenschützer haben Google mangelnde Transparenz vorgeworfen und die Behörden haben ein Bußgeld von 50 Millionen Euro verordnet.

50 Millionen Euro: Strafe gegen Google verhängt

Die Organisation "Noyb" des Aktivisten Max Schrems wirft Google vor, dass die Zustimmung für personalisierte Werbung ungültig ist und das Unternehmen insgesamt eine mangelnde Transparenz bei der Nutzung der Daten von den Anwendern walten lässt.

Die französische Datenschutzbehörde CNIL hat nun ein Bußgeld in Höhe von 50 Millionen Euro verhängt, da dass Vorgehen gegen die Datenschutz- grundverordnung (DSGVO) verstößt. Der Internetkonzern soll seine Verpflichtung zur Transparenz nicht nachgekommen sein. Insgesamt sollen mehr als 10.000 Beschwerden über Google eingegangen sein, weshalb das Bußgeld dementsprechend hoch ausfällt. Die Prüfung der Sachlage erfolgte bereits im September 2018 und die CNIL hat die Zuständigkeiten mit weiteren EU-Staaten bereits geklärt.

Google selbst prüft aktuell die Bestimmungen und wird voraussichtlich Schritte gegen die Zahlung des Bußgeldes vornehmen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.