TweakPC



Apple Mac Pro: Bis zu 28 CPU-Kerne und 4 Radeon-GPUs mit 128 GB

Dienstag, 04. Jun. 2019 05:58 - [tj]

Apple hat eine neue Workstation vorgestellt, die mit deutlich mehr Leistung aufwartet als die Vorgänger-Version.

Apple Mac Pro: Bis zu 28 CPU-Kerne und 4 Radeon-GPUs mit 128 GB

Rolle Rückwärts bei Apple. Das vor allem auf Optik ausgelegte Design des Apple Mac Pro ist wieder Geschichte. Stattdessen orientiert sich die neue Workstation aus dem Hause Apple wieder an der klassischen Gehäuseform.

Im Inneren des neuen Apple Mac Pro setzt Apple weder auf Intels Core-CPUs, noch auf AMD. Stattdessen werden Intels Xenox-CPUs zum Einsatz kommen. Die Formulierung "neuer Intel Xeon" legt nahe, dass CPUs auf Basis der Cascade-Lake-Architektur verbaut werden. Maximal soll es dabei 28 CPU-Kerne geben, wenn der vermeintliche Intel Xeon W-3275 zum Einsatz kommt. Weitere Xenon-Modelle verfügen über 24, 16, zwölf und acht CPU-Kerne.

Apple Mac Pro: Bis zu 28 CPU-Kerne und 4 Radeon-GPUs mit 128 GB

Auch bei der Grafik geht Apple in die Vollen. So wird es möglich sein, zwei Grafikkarten mit jeweils zwei, im 7-nm-Verfahren gefertigten, Vega-GPUs zu verbauen. Mit zwei solchen Grafikkarten würde der Apple Mac Pro somit über vier GPUs verfügen. Je GPU sollen bis zu 32 GB HBM2 verbaut sein. Die maximale Kapazität des Videospeichers läge damit bei stolzen 128 GB.

Die Grafikleistung soll im Maximalausbau 56 TeraFLOPS betragen und würde damit viermal so hoch ausfallen, wie bei einer einzelnen Radeon VII für Desktop-Systeme.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.