TweakPC



Intel Xe: Grafikeinheit mit drei verschiedenen Architekturen

Dienstag, 19. Nov. 2019 09:12 - [ar] - Quelle: 3dcenter.org

Intel hat auf der HPC-Konferenz einige Details über ein Xe-basierte Exacale-Lösung bekannt gegeben und damit auch Details der kommenden Consumer-Grafikkarten verraten.

Intel Xe: Grafikeinheit mit drei verschiedenen Architekturen

Mit Intel Xe stehen neue Grafiklösung für den Entry, Consumer und professionellen Einsatz in den Startlöchern.

Auf der SC19 von Intel stand der Fokus auf den HPC und Datacenter/AI-Lösungen, weshalb konkrete Details zu den Consumer-Produkten eigentlich nicht genannt wurden. Bestätigt wurde von Intel lediglich, dass die Xe-Grafikkarten auf drei verschiedenen Architekturen basieren werden und damit wohl kaum untereinander vergleichbar sein dürften.

Die Bezeichnung "Xe" wird von Intel als Oberbegriff eingeführt und teils sich dann in Xe HPC für den professionellen Bereich, Xe HP für das Midrange- und Enthusiasten-Segment sowie Xe LP für den Einsteigerbereich.

Aus den bisherigen Unterlagen lässt sich ableiten, dass die Xe-LP-Serie auf den Codenamen Arctic Sound hören wird und im 10-nm-Design gefertigt werden dürfte. Die Chips sollen für alle Einsteiger-Grafiklösungen von fünf bis 50 Watt TDP genutzt werden. Die TDP-Angaben für die Lösungen de Xe HP und Xe HPC wurden noch nicht genannt, dafür wurde "Ponte Vecchio" als Codename der HPC Exascale-Lösung genannt, welche voraussichtlich im 7-nm-Design 2021 auf den Markt kommen wird.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.