TweakPC



Windows 10: Neue Nummerierung mit Version 2004 statt 2003

Freitag, 06. Dez. 2019 14:00 - [ar] - Quelle: windows.com

Bedingt durch die Verwechslungsgefahr mit Windows Server 2003 wird Microsoft das kommende Windows 10 Update die Versionsnummer 2004 spendieren.

Windows 10: Neue Nummerierung mit Version 2004 statt 2003

Mit einer Nummerierung des Releasejahres und Releasemonats werden aktuell größere Windows-10-Updates benannt. Aus dem kommenden März-Update 2020 wird Microsoft allerdings ein April-Update machen, um Verwechslungsgefahr zu vermeiden.

Im kommenden März beziehungsweise April 2020 wird das Windows-10-Update 2004 erwartet. Während Microsoft eigentlich die Versionsnummer nach dem Monat des fertigen Updates benennt, wird beim kommenden Frühjahrsupdate wohl auf das Release-Datum zurückgegriffen. Grund für die Änderung ist das aus dem Jahr 2003 stammende Windows Server 2003, welche nicht mit dem neuesten Windows-10-Update verwechselt werden soll und deswegen umbenannt wird.

Auf eine klassische Umbenennung des Betriebssystems mit einer neuen Version verzichtet Microsoft seit Einführung von Windows 10 komplett. Das Betriebssystem wird dafür in regelmäßigen Abständen erneuert und mit größeren Updates versorgt.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.