TweakPC



20 Jahre Ego-Shooter und ihre Engines in Bildern

20 Jahre, 20 Shooter, 20 Bilder

Kaum ein Genre stellt die technischen Möglichkeit der jeweiligen Zeit so gut dar, wie die Ego-Shooter. In Kürze erscheint dabei mit EAs Medal of Honor: Warfighter der vermutlich bildgewaltigste Shooter des Jahres. Basis ist die Frost Bite Engine 2.0 des schwedischen Studios Dice, die in Battlefield 3 ihr Debüt feierte und derzeit das Non-plus-Ultra in Sachen Grafikqualität darstellt.

Was heute nahezu dem Fotorealismus gleicht, war aber nicht immer derart ansehnlich. Wir werfen einen Blick zurück auf 20 Jahre Shooter-Geschichte und zeigen dabei 20 Shooter und ihre Engines. Angefangen bei dem wohl ersten 3D Shooter Wolfenstein 3D (in Deutschland indiziert), über Quake, Unreal, Half Life, Call of Duty, bis Battlefield 3 und Medal of Honor: Warfighter.

20 Bilder zeigen 20 Shooter aus 20 Jahren und wie sich die Grafik des Spiele in dieser Zeit entwickelt hat.

Vor etwas mehr als 20 Jahren, am 5. Mai 1992, veröffentlichte das legendäre Studio id Software den Shooter Wolfenstein 3D. Dieser war zwar nicht der erste Ego-Shooter, doch der, der dem Genre - nicht zuletzt durch seinem Setting - erstmals eine größere Aufmerksamkeit zukommen ließ. Weil das Game Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet, wurde es in Deutschland 1994 bundesweit beschlagnahmt und indiziert.

Zum 20. Jahrestag seiner Veröffentlichung hat der Publisher Bethesda den Titel sogar noch einmal als Browser-Game neu aufgelegt und im Internet bereitgestellt. Das Game ist allerdings von Deutschland aus aufgrund der Indizierung nicht zugänglich.

Technisch nutzt Wolfenstein die Raycasting-Technologie, mittels derer in einem 2D-Bild ein 3D-Effekt hervorgerufen wird. Streng genommen ist Wolfenstein 3D aber noch kein echter 3D-Shooter, sondern eher ein 2,5D-Shooter. So gibt es in Wolfenstein etwa als Einschränkung der damaligen Entwicklung nur eine Ebene und alle Räume besitzen die gleiche Höhe. Das Spiel läuft mit einer VGA-Auflösung von 320 x 200 Pixeln bei 256 Farben.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.