TweakPC



Google Maps wird um WLAN-Modus erweitert

Dienstag, 26. Jul. 2016 08:18 - [ar] - Quelle: androidpolice.com

Die Android-Variante von Google-Maps bietet künftig die Möglichkeit den Internetzugriff auf WLAN-Netzwerke zu beschränken.

Wer ein Android-Device für die Navigation nutzt, weicht oftmals auf Apps von Drittanbietern aus. Die bei den meisten Smartphones bereit vorinstallierte Google-Maps-App bietet zwar ebenfalls eine Navigation an, diese verbraucht allerdings durch das Nachladen von Kartenmaterial deutlich mehr Internetvolumen als andere Navigations-Apps, welche das Kartenmaterial direkt auf dem Gerät speichern.

Mit der neuen "Nur WLAN"-Funktion kann der Datenverbrauch von Google Maps deutlich reduziert werden.

Durch das Herunterladen von Kartenabschnitten in dem "Nur WLAN"-Modus funktioniert die APP mit Offline-Karten, welche allerdings im voraus bezogen werden müssen. Der Datenverbrauch von Google Maps kann durch die Funktion deutlich reduziert werden, allerdings verbraucht Google Maps noch immer kleinere Datenmengen über das Mobilfunknetz um beispielsweise Stauinformationen oder andere Daten aktuell zu halten.

Mit der neusten Version 9.32.1 von Google Maps, wird auch die Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln in die App aufgenommen. Nutzer können dabei selbst wählen, zu welchen Verbindungen sie über Verspätungen und Störungen informiert werden wollen.

Google Maps wird um WLAN-Modus erweitert
(Bild: Die neue Google-Maps-App mit "Nur WLAN"-Modus)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.