TweakPC


Toshiba bietet künftig keine TVs mehr an

Mittwoch, 15. Nov. 2017 12:27 - [ar] - Quelle: toshiba.co.jp

Der japanische Elektronikhersteller Toshiba hat das Geschäft mit Fernsehgeräten an den Konkurrenten Hisense verkauft.

Bedingt durch enorme Verluste auf dem Energiemarkt ist Toshiba gezwungen viele Firmenelemente zu veräußern, um einer Insolvenz zu entgehen. Nachdem das Unternehmen bereits die enorm profitable Speicherchipsparte an Bin Capital abgetreten hat, folgt nun mit der TV-Sparte ein weiteres ehemaliges Standbein von Toshiba. Die Gewinnmarge von Toshiba bei TV-Geräten ist in den vergangenen Jahren allerdings stark zurückgegangen, weshalb sich ein Verkauf an den Konkurrenten Hisense anbietet.

Für rund 96 Millionen US-Dollar kann Hisense die TV-Sparte von Toshiba und das Know-How des Unternehmens erwerben, vorausgesetzt die Wettbewerbshüter stimmen dem Deal zu.

Hisense hat bereits die TV-Sparte des japanischen Herstellers Sharp übernommen und bietet auch aktuell Fernsehgeräte unter diesem Namen weltweit an. Sharp hingen ist mit den Qualitätsansprüchen von Hisense nicht zufrieden und versucht derweil die Rechte für die eigenen TVs wieder zurück zu erlangen.

Toshiba bietet künftig keine TVs mehr an
(Bild: TV von Hisense)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved