TweakPC


Intel Xeon E-2100: Einsteiger-Workstation-CPUs mit bis zu sechs Kernen

Donnerstag, 12. Jul. 2018 17:33 - [ar] - Quelle: heise.de

Die neue Generation der Xeon E-2100-Serie ist für Einsteiger-Workstations konzipiert und beinhaltet Prozessoren mit bis zu sechs Kernen.

Intel hat die neuen Xeons der E-2100-Serie offiziell vorgestellt. Die zehn neuen Prozessoren sind für den Sockel LGA 1151v2 konzipiert und bieten vier bis sechs Kerne. Die Flaggschiff-CPU der Xeons stellt der E-2186G mit einem Takt von 3,8 GHz dar. Mittels Turbo-Modus kann die CPU bis zu 4,7 GHz für einen Kern bereitstellen. Wie die Consumer-CPUs für den Sockel werden zwei DDR4-Speicher im Dual-Channel-Modus unterstützt. Der Speicher kann dabei auf die ECC-Fehlerkorrektur zurückgreifen. Entgegen den Erwartungen hat Intel keine CPU mit mehr als sechs Kernen vorgestellt.

Im Vergleich zu den Vorgängern der E3-1200-v6-Serie wurde nicht nur das Namensschema überarbeitet, sondern die neuen Modelle sollen  auch deutlich mehr Performance bieten. Je nach Benchmark sollen die Modelle der E-2100-Serie bis zu 45 Prozent mehr Leistung bieten als die CPUs der Vorgängergeneration.

Die Xeons der E-2100-Serie können nur in Verbindung mit einem Mainboard mit C246-Chipsatz verwendet werden und bieten zusammen mit der Plattform bis zu 40 PCI-Express-3.0-Lanes.

Bild
(Bild: Die neuen Xeon-CPUs der E2100-Serie von Intel)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved