TweakPC


Google geht gegen Online-Piraterie vor

Donnerstag, 08. Nov. 2018 08:53 - [ar] - Quelle: blog.google

Die Suchmaschine Google geht aktiv gegen Piraterie-Websites vor und versucht mit verschiedenen Maßnahmen die Verbreitung von illegalen Inhalten zu unterbinden.

Google geht gegen Online-Piraterie vor

In dem aktuellen Bericht zum Kampf gegen die Online-Piraterie hat Google Details veröffentlicht, wie das Unternehmen und die Suchmaschine versucht gegen die illegale Verbreitung von Urheberrechtsgeschützen Inhalten vorzugehen.

Google versucht mit dem Herabstufen von Websites sowie Index-Seiten auf Grundlage von Löschanfragen von Rechteinhabern gegen Online-Piraterie vorzugehen. Darüber hinaus hat auch der Werbeblocker des Chrome-Browsers Auswirkungen auf die Websites, die unerlaubte, kopiergeschützte Inhalte verbreiten. So werden vor allem Werbeinhalte blockiert, wenn diese im Zusammenhang mit Online-Piraterie stehen, wodurch die Geldquellen der Websites beschnitten werden sollen.

Die Websites, welche illegale Inhalte anbieten, wird der komplette Zugang zu Werbeangeboten von Google verwehrt. Darüber hinaus werden die Anzeigen, welche den Qualitätsstandard der Branche nicht entsprechen, ebenfalls aussortiert. Genau solche Anzeige sollen überproportional auf Urheberrechte verletzenden Websites zu finden sein.

Google weist aber auch darauf hin, dass viele der Löschanfragen von Rechteinhabern fehlerhaft sind und das Tool zum Löschen von Inhalten sogar "offen missbräuchlich" verwendet wird. Seit 2012 wurden mehr als 65.000 Websites aufgrund von Urheberrechtsverletzungen herabgestuft.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved