TweakPC



Apple will Krankheiten anhand von Sensoren im iPhone erkennen

Dienstag, 21. Sep. 2021 20:30 - [ar] - Quelle: heise.de

Apple erforscht derzeit, ob es möglich ist, mit den Sensoren des iPhones und der Kamera psychische Krankheiten wie Depressionen frühzeitig zu erkennen.

Apple will Krankheiten anhand von Sensoren im iPhone erkennen

Mit ambitionierten Plänen in der Gesundheitsforschung will Apple psychische Krankheiten ihrer Kunden anhand von Gesichtsausdrücken und der Aufmerksamkeit des Nutzers erkennen.

Bereits analysiert wird die Art des Sprechens sowie das Tippverhalten von iPhone-Nutzern. Mit der Apple Watch kommen dann noch Bewegungsabläufe, Schlaf und andere Vitalzeichen zusammen. Mit dem Datensatz versuchen nun Forscher der University of California, Los Angeles (UCLA) zusammen mit Apple konkrete Hinweise auf Emotionen, Konzentrationsfähigkeit und der Verfassung zu analysieren. In einer Studie werden Teilnehmer dann zu ihrer Verfassung befragt, was wiederum Rückschlüsse auf Depression, Stress und Angststörungen ermöglichen kann.

Apple versucht dabei einen Algorithmus zu entwickeln, welcher bestimmte psychische Erkrankungen der Nutzer erkennt und diese warnen kann. Dabei könnte die Funktion sogar direkt in das eigene Betriebssystem integriert werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.